Deutsche Designer Designer-Steckbrief: Achtland

In ihrem Kreuzberger Atelier jonglieren Oliver Lühr und Thomas Bentz grandios mit Gegensätzen und kreieren Looks für die Königin in uns.
Designer Achtland

Das Duo feierte mit seinem High-End-Prêt-à-porter-Label 2011 sein Debüt. Die Königin Achtland übrigens, nach der die Kollektion von Designer Oliver Lühr, 33 (l.), und Manager Thomas Bentz, 34, benannt wurde, ist eine Figur aus der irischen Mythologie. Der Sage nach reichten Achtland die normalen Männer nicht, also heiratete sie einen Gott und wurde unsterblich.

Designer-Portät
Kleid aus der Achtland F/S-Kollektion 2014

Kleid aus der F/S-Kollektion 2014. Der Kontrast zwischen grafischen Schnitten und haptischen Details ist typisch für Achtland.

Unser Favorit aus der aktuellen Sommer-Kollektion

"Ein kanariengelbes Cocktailkleid aus Seide mit einer aufwendigen Handstickerei. Der Schnitt ist reduziert und lenkt den Fokus auf die Blumen.“

Inspirationsquelle

"Das sind sehr unterschiedliche Sachen: Für die Frühjahr-Sommer-Kollektion war es zum Beispiel die Sammlung Prinzhorn, die Werke von Patienten psychiatrischer Anstalten um die Wende zum 20. Jahrhundert zeigt – und eine Fotoserie mit Porträts von kleinen Zuchtfinken. Unsere Kollektion heißt dementsprechend ,Prinzhorn’s Finches‘."

Eleganz ist …

 ... "nicht immer im Vertrauten und Bekannten verhaftet.“

Stilikone 

"Wir lassen diesen Platz in unserem Kopf grundsätzlich immer unbesetzt – um uns selbst ein bisschen mehr Freiraum zu geben, und damit man nicht anfängt, mit dieser Person im Kopf zu designen. Die Frau Achtland, um die es uns geht, ist eine Frau, die weiß, was sie will – vom Leben und der Mode."

Die Essenz des Labels

"Klare Silhouetten, viel Liebe zum Handwerk und zum Stoff und eine selbstbewusste Eleganz.“

Glücksbringer

Designer-Portät
Hannah Herzsprung trägt Achtland

Hannah Herzsprung in einem Outfit aus der F/S-Kollektion 2014 von Achtland

Oliver: "Mein Talisman ist ein altes Nadelkissen, das mir eine Freundin geschenkt hat, als wir London verlassen haben, um Achtland zu gründen. Es ist sehr klein und wahnsinnig unpraktisch, hat aber einen festen Platz auf meinem Schreibtisch.“

Thomas: "Ein gesticktes Bild von einem mongolischen Money Tree – ebenfalls ein Abschiedsgeschenk.“

Ihr Fashion-Darling der Saison

"Hannah Herzsprung. Sie ist nicht nur eine tolle Schauspielerin, sondern auch sehr stilsicher.“

Wie würden Sie Ihren Homestyle beschreiben?

"Unordentlich … mit viel Kunst.“

Was haben Sie zuletzt fotografiert? 

"Einen Pfau aus Rosenblüten auf einer Hochzeit in Mumbai.“

Lieblingskünstler 

"Kate MccGwire, Walton Ford und Edward Burtynsky – sie alle vereint die Suche nach dem Schönen im Unheimlichen.“

Lieblingsort

Oliver: "Die Ceramics Galleries im Victoria & Albert Museum in London"

Wer wären Sie gerne für einen Tag?

Thomas: "Nobelpreisträger Peter W. Higgs, um den Ursprung unseres Daseins verstehen zu können."

Mehr Infos: achtland.net

 

Hier finden Sie all unsere Designer-Porträts

 

Schlagworte:
Autor:
Wencke Rosenfeldt