Reise

Tipps: Urlaub in Deutschland

Achtung, streng geheim! Wir verraten unsere absoluten Lieblings-Adressen in Deutschland - für die Stadt, das Land und für Ausflüge ans Wasser. Zum Entspannen, Shoppen oder Genießen.

Urlaub in Deutschland

STÄDTE-TRIPS

München

Wohnen

  • Hotel Achterbahn: Mit Liebe zum Detail: Die acht Zimmer des Hotels wurden je nach einem Gefühl gestaltet – von Euphorie bis Erleichterung. DZ ab 70 €, www.hotelachterbahn.de
  • Hotel Cocoon: Lifestyle mitten im Zentrum – mit individuell gestalteten Zimmern und einem netten Team. DZ ab 99 €, www.hotel-cocoon.de

Essen und Erleben

  • Arts ’n’ Boards: Die Schwabinger Surf-Bar plus Biergarten verbindet Wellenreiten und Kunst. Zwischen Sesseln und Bierbänken stellen regelmäßig Künstler aus. www.arts-and-boards.de
  • Schöntag Kleingaststätte: Das Bistrocafé avancierte nicht nur des famosen Käsekuchens wegen zum bekannten Geheimtipp. Lecker, schräg und heiß geliebt. Herzogstr. 86
  • Schwabing Charlie: Eine alte Kegelbahn im Keller eines vietnamesischen Restaurants in München plus DJ. Noch Fragen? Hingehen! www.charl.ie

Mehr Tipps: „Cool Munich Lifestyle“, teNeues, 192 S., 9,95 €

Hamburg

Wohnen

  • Das kleine Schwarze: Unvergesslich schön. Die stylish-gemütliche Pension in Eimsbüttel dient gleichzeitig als Ausstellungsfläche für Fotografen. DZ ab 95 €, www.das-kleine-schwarze.com
  • Clipper Elb-Lodge: Exklusive Kurzheimat. Die Zimmer am Hamburger Holzhafen bieten einen tollen Blick auf die Elbe und den Komfort eines Boardinghouse. Suite ab 110 €, www.clipper-hotels.de
  • Superbude Derbe cool: Das Hostel bzw. Hotel an der Reeperbahn punktet mit Design – und auch mal mit einem Konzert. DZ ab 59 €, Rockstar-Suite für sechs Personen ab 199 €, www.superbude.de

Essen

  • Lokal 1: Klein, fein und gutes Karma. In dem schmucken Lokal auf der Schanze werden nur ausgewählte Produkte aus der Region serviert. www.lokal1.com
  • Bistrot Vienna: Charmante Atmosphäre und delikate Speisen. Drei Gänge ab 20 €, es kann nicht reserviert werden. www.vienna-hamburg.de

Shoppen

Nicht verpassen

  • Fischbrötchen:Tipp des Autors Tilman Schuppius (Der Fischbrötchen Report, 144 S., 7,80 €, www.fischbroetchenreport.de), Brücke 10 an den Landungsbrücken. www.bruecke-10.de
  • Alter Elbtunnel: U-Bahn St. Pauli-Landungsbrücken aussteigen, durch den Tunnel wandern und auf der anderen Elbseite den Sonnenuntergang bewundern. Bonscheladen: Beim Bonbonmachen zugucken, die Köstlichkeiten noch warm in den Mund stecken und eine Tüte mitnehmen. www.bonscheladen.de
  • Stadtparksee: Kühles Naturparadies mitten in der City. www.hamburgerstadtpark.de

Berlin

Wohnen

Essen

  • Anna Blume: Der Laden ist ein Gedicht - Frühstücken mit Charme, Blütenduft und Appetit. Prenzlauer Berg, www.cafe-anna-blume.de
  • Factory Girl: Haute-Couture-Sandwiches, super „Magnolia“-Kekse und viel Liebe zum Geschmack. Friedrichshain, www.factorygirl.net
  • Dudu: Aktuell der angesagte Asiate in Mitte. Ob für Sushi oder Gegrilltes. www.dudu-berlin.de

Shoppen

  • Broke&Schön: Ein Paradies für preisbewusste Trendsetterinnen mit individuellem Anspruch. Friedrichshain, www.360berlin.net/broke-schoen
  • WTG Feel Good Fashion: Poppig-bunte Retro-Mode aus Belgien, die sich wunderbar trägt – selbst für weniger Mutige. Mitte, www.whosthatgirl.eu
  • The World of Akkesoir: In der Boutique der Holländerin Akke Aimaq schwelgen Sie in Schmuck, Handtaschen und anziehenden Fundstücken aus aller Welt. Hier regieren Glitzer, Gold und Strass. www.akkesoir.com
  • Thu Thu Echt Berlin: Die Entwürfe der 25-jährigen Thuy Duong Nguyen verbinden bunt gemusterte Stoffe mit modernen Schnitten. Oder anders gesagt: Cooler geht’s nicht. www.cabinet206.com

Nicht verpassen

  • Halbinsel Stralau: Picknicken im Grünen mit Blick auf die Rummelsburger Bucht.
  • „Wendewiese“: Für alle, die ungestört sein möchten
  • Tipp: Davor einen Abstecher nach Friedrichshain in den Feinkostladen „Proviant“ machen und den Korb füllen.
  • Hokey Pokey: Suchtgefahr! Das wohl cremigste, kreativste und leckerste Eis finden Sie in der Stargarder Straße 73 im Prenzlberg. www.hokey-pokey.de

Frankfurt

Wohnen

  • Goldman 25hours Hotel Frankfurt: Design mal anders: Die 49 Zimmer wurden individuell eingerichtet – und zwar nach den Wünschen, Erlebnissen und Träumen Frankfurter Persönlichkeiten. Das Ergebnis ist umwerfend, inspirierend – und ziemlich gemütlich. Ostend, DZ ab 107 €, www.25hours-hotels.com/goldman

Essen

  • Heimat: Eine kleine Karte, frische Speisen, fleißige Köche, denen man zusieht – und ganz viel Persönlichkeit. Wie der Name schon sagt: Heimat eben. Innenstadt, www.heimat-restaurant.de
  • Zur schönen Müllerin: Eines der ältesten Apfelweinlokale Frankfurts mit regionalen Spezialitäten. Hessisch gemütlich und schmackhaft. Sachsen - hausen, www.schoene-muellerin.de
  • Schandis: Persien am Main - Planen Sie Stunden ein, denn die vielfältigen und üppigen Mengen an Speisen brauchen viel Zeit. Und die Geschichten der Besitzerin auch. Nordend, www.schandis.de

Shoppen

  • Epiphany Fashion: Der für die Stadt untypische Vintage-Shop der Modebloggerin My Truong lockt mit einem bunten Modemix aus allen Jahrzehnten. www.womansdressingroom.de
  • Azita: Kleine, aber feine Boutique, die mit schrägen und kleidsamen Teilen und fairen Preisen überzeugt. Altstadt, www.azitastore.com
  • Hayashí: Hier findet man keine Basics, sondern Besonderes von jungen Designern und guten Bekannten wie Kaviar Gauche. www.hayashi-shop.com

Nicht verpassen

  • Friedberger Markt: Geselligkeit mit hohem Flirtfaktor - Jeden Freitag trifft man sich zwischen Wochenmarkt und Wiese. Friedberger Platz, Nordend
  • The Parlour: Barkultur auf höchstem Niveau und kleinstem Raum. Zwingergasse 6, Altstadt Maincafé Schnörkellos, authentisch und ein absoluter Lieblingsplatz: www.maincafe.net
  • Main-Cocktailbar: Caipis und Mojitos mit Blick auf die Skyline der Stadt: www.main-cocktailbar.de