Star-Talk

Interview mit Lena Gercke

Germany's Next Topmodel Lena Gercke ist das Gesicht der ebay-Kampagne zum 50. Jubiläum des Minirocks. Lena plaudert über ihr Leben und verrät uns ihre Styling- und Pflegetipps.

Lena Gercke

Petra.de: Du hast die erste Staffel von Germany’s Next Topmodel gewonnen. Dein Leben hat sich seitdem sehr verändert. Du hast die 4. Staffel Austrias Topmodel abgedreht, wo du nun selbst Moderatorin bist. Bleibst Du auch der 5. Staffel treu?

Lena Gercke:  Schauen wir mal. Das ist erst gerade in Planung. Es macht mir auf jeden Fall viel Spaß!

Und Deine Mentorin Heidi, shootet ihr noch gemeinsam?

Nein, das ist total getrennt. Ihr Vater managed mich zwar auch, aber ich habe noch eine weitere Agentur, mit der ich viel zusammen arbeite. Und bei dem Finale von Germanys Next Topmodel war ich leider in Stockholm zum arbeiten. Als Model bist du ständig unterwegs.

Du arbeitest in Österreich und Deutschland, dein Freund lebt in Madrid. Wo hast Du deinen Hauptwohnsitz?

Ich wohne in Madrid, aber habe auch eine Wohnung in Berlin. Wenn ich einen längeren Aufenthalt in Deutschland habe, ist es sehr angenehm meine eigenen vier Wände zu besitzen.

Sami Khedira, Lena Gercke

Lena mit ihrem Freund, Fußballspieler Sami Khedira.

Die bist derzeit sehr viel unterwegs - schaffst Du es denn oft nach Madrid?

Ja, ich bin 4 bis 6 Tage die Woche jobmäßig auf Reisen. Aber sobald ich einen Tag frei habe, fliege ich nach Madrid. Das ist natürlich manchmal anstrengend, aber muss einfach sein!

Du feierst mit ebay das 50-jährige Jubiläum des Minirocks. Wie es es zu der Kooperation mit ebay gekommen?

Das ist meine erste Kooperation mit ebay. Sie haben mich gefragt, ob ich Lust habe, eine Kampagne mit ihnen zu machen. Das Thema passt perfekt zu mir. Ich habe tausend Miniröcke zu Hause und trage gerne Miniröcke. Ich finde das ist eine coole Kampagne und mag natürlich auch ebay. Somit hat alles sehr gut gepasst.

Was shoppst Du am liebsten auf ebay?

Ich kenne viele Leute, die sich in einem Geschäft die Produkte angucken und dann bei ebay das gleiche günstiger finden. Das ist der größte Vorteil, dass du neue Sachen günstiger findest als im Laden.

Wo kann man besser shoppen – Online oder im Ausland?

Ich bin viel auf Reisen und da habe ich natürlich meine Favoriten in den jeweiligen Ländern, aber mittlerweile passiert so viel auch im Internet, dass es bei mir 50:50 ist. Es ist so bequem und einfach online einzukaufen. Das ist zwar nicht so gut für meine Kreditkarte, aber bei ebay kann ich mich stundenlang aufhalten. Ich klicke mich durch die Kategorien und schon sind zwei bis drei Stunden vergangen.

Lena Gercke

Lena in einem Minirock von ebay.

Verrätst Du uns Dein Must-Have für diesen Sommer? Abgesehen von kurzen Hosen und Sandalen.

Ich bin in diesem Jahr ganz großer Fan der Farbe Weiß. Wir haben auch ein paar weiße Teile in der ebay-Kollektion geshootet. Und Bonbonfarben sowie Blusen finde ich toll. Die kann man auch ideal abends in einen Club anziehen.

Hast du ein Lieblingsteil?

Ach, ich habe so viele Lieblingsteile, die kann ich gar nicht alle aufzählen.

Was sind Deine Stylingtipps für Miniröcke?

Ich finde, man sollte es nie übertreiben. Wenn ich einen Minirock anziehe, kombiniere ich den nicht mit einem Oberteil das zu weit ausgeschnitten ist. Ich trage oben eher ein geschlossenes Shirt oder eine schöne Bluse, damit es nicht zu nackig aussieht. Ich finde auch, dass Leggings mit zu viel Mustern die Mädels oft kleiner aussehen lässt. Ich würde raten, entweder keine Leggings, eine schlichte Schwarze, oder mit Boots kombinieren. Mit High Heels geht's dann abends auf die Party.

Du hast bedeidenswerte 104 cm lange Beine. Machst Du eine spezielle Bein-Pflege?

Nein, ich mache was alle machen. Wenn man einen Minirock trägt, dann sollten wir Mädels uns auf jeden Fall die Beine rasieren. Und eine schöne Pediküre für den Sommer und Winter ist auch Pflicht! Es gibt auch tolle Bodylotions und Cremes, die einen schönen Teint und Schimmer geben. Das sieht immer gut aus. Deswegen werde ich auch bei den Shootings immer komplett eingeölt und eingecremt (lacht).

Aber Du treibst viel Sport?

Klar. Ich mache viele verschiedene Sachen: Yoga und Spinning zum Beispiel. Ich habe auch einen Personal Trainer, damit ich meinen inneren Schweinehund überwinde. Mit ihm mache ich gezielte Beinübungen. Und natürlich Laufen. Das ist super für die Beine.

Vielen Dank für das Interview.

 

Schlagworte: